Emotionscode ®

Endlich frei von emotionalem Ballast - für wundervolle Leichtigkeit

Emotionscode®

Kennst du das?

-    Ich habe Schmerzen, aber kein Arzt findet eine Ursache.

-    Ich habe immer wieder den/die falsche(n) PartnerIn.

-    Ich fühle mich müde und ausgebrannt.

-    Ich fühle mich in meinem Körper nicht wohl.

-    Ich bin in meiner Beziehung oder meinem Job nicht glücklich.

-    Ich fühle mich einsam.

-    Ich fühle mich nicht wertgeschätzt oder ausgenutzt.

-    Ich fühle mich im Stich gelassen.

-    Ich habe große Ängste.

Die Ursache hinter den Themen sind in der Regel eingeschlossene Emotio-

nen. Das gilt sowohl für uns Menschen, aber auch für Tiere.

Unser Leben ist bunt und vielfältig.

Unsere Gedanken und Gefühle beeinflussen unser Handeln und unsere Beziehungen. Bereits Heiler der Antike wussten um die Kraft der Gedanken.

Manche Erfahrungen in unserem Leben machen uns glücklich und wir fühlen uns unbeschwert. Zeitweise durchleben wir aber auch schwierige Momente voller Sorgen, Angst, Ärger, Frustration, Trauer, der geringen Wertschätzung unseres Selbst oder andere negative Emotionen.

Wenn die Gefühle so stark waren, dass wir sie nicht verarbeiten konnten oder wenn wir sie nicht zulassen und tief in uns vergraben wollten, können sie als eingeschlossene Emotionen zurückbleiben.

Nicht selten zeigen sie sich dann in Form körperlicher Probleme bis hin zu Schmerzen oder als seelische bzw. emotionale BeLASTungen, oftmals erst viele Jahre später.

“Meiner Erfahrung nach wird ein signifikanter Prozentsatz physischer Krankheiten, emotionaler Schwierigkeiten und Selbstsabotagen von unsichtbaren eingeschlossenen Energien verursacht.” 

Dr. Bradley Nelson im Buch „Der Emotionscode“

Was ist der Emotionscode?

Alles, was wir je erlebt, gefühlt oder gesehen haben, speichert unser Unterbewusst-SEIN. Es ist ein unendlich großer Speicher.

Mithilfe der Emotionscode-Methode nach Dr. Bradley Nelson ist es möglich, über den kinesiologischen Muskeltest das Unterbewusstsein zu „befragen“ und die eingeschlossenen Emotionen zu identifizieren.

So lässt sich herausfinden, ob, welche und wie viele dieser eingeschlosse-nen Emotionen mit einem Problem, dass wir haben, in Verbindung stehen. Anschließend werden diese eingeschlossenen Emotionen durch einen magnetischen Impuls vollständig aufgelöst. Dies kann man sich wie das Löschen einer fehlerhaften Datei von der Festplatte eines Computers vorstellen. Dadurch werden unsere Selbstheilungskräfte aktiviert. Körperliche oder emotionale Schwierigkeiten verschwinden oder werden von Mal zu Mal spürbar besser.

 

Anwendungsbeispiele (auf der Basis von Erfahrungen von Klienten)

-    innere Unruhe

-    Kopfweh/Migräne

-    Schlafprobleme

-    Anhaltendes Stimmungstief

-    Konzentrationsschwierigkeiten

-    ADHS

-    Lernschwäche

-    Einsamkeit

-    Antriebslosigkeit

-    Unsicherheit

-    Traurigkeit

-    Angst

-    Schmerzen

-    Probleme in der Partnerschaft

Die Herzmauer

Eine weitere bedeutende Entdeckung von Dr. Bradley Nelson ist die Herzmauer. In besonders schmerzhaften emotionalen Situationen können wir eine emotionale Verletzung des Herzens empfinden. Daher kommen auch die Worte „Herzschmerz“ oder „gebrochenes Herz“ . Dann errichten wir aus Schutz vor weitere Verletzungen unbewusst eine „Mauer“ um unser Herz. Diese besteht aus mehreren eingeschlossenen Emotionen und kann ein unglaublich großes Energiefeld sein.

Sie wirkt wie eine Art Dämpfer und ist zum Zeitpunkt ihrer Entstehung hilfreich. Langfristig gesehen führt sie jedoch zu psychischen und/oder physischen Problemen. Sie kann uns gefühllos machen, unsere Beziehungen beeinträchtigen oder uns dabei blockieren, eine neue Beziehung einzugehen. Mit Hilfe des Emotionscodes decke ich diese Herzmauer auf und entferne sie vollständig für Dich.

Wann spüre ich Veränderungen?

Das Ziel jeder Emotionscode-Sitzung ist die Aktivierung der eigenen Selbstheilungskräfte. Manche Klienten berichten bereits während der Sitzung von einer sofort spürbaren Verbesserung.

Meist werden Veränderungen innerhalb weniger Stunden, Tag oder Wochen gespürt. Teilweise bemerken Personen im Umfeld der Klienten zuerst eine Veränderung, während sie dem Klienten selbst noch nicht bewusst war.

HINWEIS: Eine Emotionscode-Sitzung ersetzt niemals einen Arztbesuch. Auch kann und werde ich keine Heilversprechen geben.

 

Wie viele Sitzungen sind nötig?

Das ist je nach Thematik und Klient unterschiedlich. Bei einigen Klienten genügt eine Sitzung.  Meiner Erfahrung nach braucht es meist zwei oder mehr Sitzungen, um eine spürbare Veränderung zu erreichen.

Das Unterbewusstsein lässt uns immer nur so viel emotional verursachten Ballast lösen, wie das eigene System gerade verarbeiten kann.

Manche Klienten möchten auch regelmäßig an sich arbeiten.

 

 

Wie erfolgt die Sitzung?

Ich arbeite am liebsten im direkten Kontakt in meiner Praxis.

Die Emotionscode-Methode funktioniert aber auch wunderbar per Telefon oder Videotelefonie. Auf Anfrage arbeite ich auch mit Tieren.

 

Was kostet eine Sitzung?

Jede Sitzung verläuft individuell und ich kann nicht genau vorhersagen, wie lange sie dauert. Bei Erwachsenen dauert eine Sitzung erfahrungsgemäß in der Regel zwischen 60 – 90 min, bei Kindern zwischen 45 – 60 min.

 

-    der Mindestsatz beträgt für 45 min = 75 €

-    jede weitere Einheit von 15 min = 25 €.

Möchtest du eine Sitzung im häuslichen Umfeld, z.B. bei Tieren im Stall oder bei kleineren Kindern in ihrer vertrauten Umgebung, berechne ich eine individuelle und vorher abgesprochene Anfahrtspauschale von mindestens 10€.

 

In die Sitzung fließen Elemente der Kinesiologie, der Tipping-Methode, der Arbeit mit Glaubenssätzen und der Arbeit mit den Körbler Zeichen ein.

Nach der Sitzung erfolgt die Bezahlung in bar oder per Überweisung.